SCARS

Für das tamilische Volk bedeutet ihr Name „Miss Victory“, für die Regierung in Sri Lanka ist sie eine Terroristin unter Beobachtung. Vetrichelvi war 18 Jahre lang Kämpferin und kam im Alter von 17 Jahren zu den Tamil Tigers. Jetzt, erst kürzlich aus dem Gefängnis entlassen, ist sie entschlossen, der Welt die unbekannte Geschichte der Kämpferinnen zu erzählen und sich ihrer eigenen dunklen Vergangenheit zu stellen und schließlich zu versuchen, ein normales Leben zu führen. Aber ist das in einem Land möglich, das noch durch den vergangenen Krieg geteilt ist?

CREDITS:
Regie: Agnieszka Zwiefka
Kamera: Kacper Czubak
Schnitt: Tom Ernst
Ton: Sebastian Löffler
Produziert von: Stefan Kloos, Michaela Pnacekova
Koproduzentin: Agnieszka Zwiefka

Produktion: Kloos & Co. OST UG Leipzig, Deutschland
Koproduziert mit: Chilli Productions, Polen

INFO

SCARS wurde durch eine deutsch-polnisch-niederländische Koproduktion von Kloos & Co. Medien (D), Chilli Productions (PL) und Witfilm (NL) finanziert mit Unterstützung von EURIMAGES, der deutsch-polnische Entwicklungs- und Koproduktionsfonds (MDM, PISF) und dem CATAPULT FILM FUND (USA).